Masala Kaju (Cashewkerne mit Mangopulver)

diese unwiderstehlichen nüsse haben uschi und jürgen mal zum aperitif serviert. achtung, hier besteht suchtgefahr!

50 ml planzenöl | 350 g cashewkerne (ungesalzen und ungeröstet) | 1.5 tl mangopulver | 0.5 tl salz | 0.5 tl cayennepfeffer


das öl in einer grossen pfanne bei mittler temperatur erhitzen, die nüsse dazugeben und unter rühren etwa 5 minuten braten, bis sie schön gebräunt sind. mit einem schaumlöffel herausnehmen und auf einem backblech oder einem grossen teller ausbreiten. das mangopulver mit dem salz und dem cayennepfeffer mischen und damit die nüsse bestreuen und vorsichtig durchmischen. die nüsse kann man in einem luftdicht verschlossenem gefäss etwa 3 wochen aufbewahren.

sf | 26.3.2012 | 6 Kommentare

  1. Huhu,

    die Nüsse klingen himmlisch… aber wo bekommt man denn Mangopulver her?

    Liebe Grüße,
    Eva aus der kleinen Teeküche

    Eva | 27.03.12
  2. hallo eva, mangopulver bekommt man beispielsweise beim asiaten, in manchem biosupermarkt oder auch online ayuvedische gewürze … lohnt sich, allein für diese nüsschen :) schöne grüsse!

    sp | 27.03.12
  3. Das liest sich wirklich gut!
    Ich habe noch so viel Mangopulver daheim und wusste nie so genau, was ich damit anfangen soll. Ich habe mal eine Zeit lang sehr viel Indisch gekocht und es gibt ja immer alles nur in riesigen Packungen, die kein Mensch aufbrauchen kann (zumal man immer nur ca. einen TL Mangopulver braucht..)
    Danke für die Anregung – wenn ich im Supermarkt ungesalzene Cashews auftrieben kann (die von Seeberger sind ja leider schweineteuer!), wird das Rezept gleich am Wochenende ausprobiert!

    Matze | 29.03.12
  4. ich habe sie eben gemacht…mit scharfen Paprikapulver, Cayenne, Salz und Vollrohrzucker…oberlecker :-)

    Helga | 25.06.12
  5. avana w/o script

    asNutsvxkxfw | 28.10.16
  6. wh0cd891407 buy avana

    EugeneAroro | 04.03.17


« zurück