Peynirli Pide (Türkische »Käsepizza« mit Joghurt)

das rezept stammt aus dem buch »vegetarisch kochen« von celia brooks brown.

für 4 pide:

500 g mehl | 1 tl salz | 1 päckchen trockenhefe | 300 ml lauwarmes wasser | olivenöl | 6 el dicker cremiger joghurt | 1 gelbe oder rote paprikaschote, in dünne streifen geschnitten | 1 mittelgrosse zwiebel, halbiert und in dünne streifen geschnitten | 3 el sultaninen | 1-2 el getrocknete minze | 125 g gruyere, gouda oder anderen gut schmelzenden käse


mehl in einer schüssel mit salz und hefe vermischen. in der mitte eine mulde formen und 2 el olivenöl hineingeben. nach und nach das wasser unterrühren und das mehl einarbeiten. den teig schön lange kneten, bis er glatt und elastisch ist, das dauert etwa 8-10 minuten. den teig zu einer kugel formen, mit olivenöl einreiben und in eine schüssel legen, die schüssel mit einem angefeuchtetem tuch abdecken und den teig an einem warmen platz 30-60 minuten gehen lassen, bis er sein volumen verdoppelt hat.

den backofen auf 220° vorheizen. zwei backbleche mit olivenöl einfetten. den teig nochmal kräftig durchkneten und dann in 4 gleichgrosse stücke teilen. den teig zu 4 dünnen fladen ausrollen und auf die bleche legen. den joghurt auf den fladen verteilen, dabei einen etwa 2 cm rand rundum frei lassen. paprika, zwiebeln und sultaninen darauf verteilen, mit der getrockneten minze bestreuen, salzen und pfeffern und zuletzt den käse darauf verteilen. die seiten des teigs über die füllung klappen und die pides für 20-30 minuten in den backofen schieben bis sie goldbraun und fest sind. kurz abkühlen lassen, aber noch warm servieren.

dazu gibt es bei uns heute noch Mechouia – tunesischer Salat von gegrillten Paprikaschoten

sf | 19.1.2011 | 5 Kommentare

  1. citalopram no prescription

    asNutsb47dox | 04.09.16
  2. propranolol

    asNutss6m6h4 | 31.10.16
  3. wh0cd433247 go here

    Alfredwouse | 02.03.17
  4. wh0cd158512 trazodone tablets

    MichaelEmums | 04.03.17
  5. Hello, all the time i used to check blog posts here in the early hours
    in the dawn, for the reason that i enjoy to find out more and more.

    my web blog Augusto de Arruda Botelho

    Vivian | 24.03.17


« zurück