Champignon Farce

das Rezept (leicht abgewandelt) stammt aus dem buch »vegetarisch vom feinsten« von bettina matthaei.
durch das auspressen der champignons bliebt ein feiner, intensiver pilzgeschmack, perfekt als füllung von ravioli oder zu dem mild-cremigen kartoffelkuchen.

für 4 portionen:

600 g champignons | 100 g schalotten | 3 el olivenöl | meersalz | frisch geriebene muskatnuss | 2-3 tl zitronensaft | 1 bund petersilie (ich habe statt der petersilie lieber frischen feld-thymian verwendet)


die champignons trocken abreiben, mit einem messer die weichen stellen wegschneiden, die pilze keinesfalls waschen. die champignons 2-3 mm fein würfeln, (ich hab es, weil ich immer noch gerne etwas biss habe nicht ganz so fein gehackt) in eine sauberes geschirrtuch geben und so fest wie möglich ausdrücken, damit soviel flüssigkeit wie möglich heraustritt.


die schalotten in heissem öl andünstn, die pilze und den thymian (oder die petersilie) dazugeben und bei mittlerer bis starker hitze etwa 5 Minuten braten. mit salz, pfeffer, muskat und zitronensaft abschmecken.

die würzung der farce kann mit majoran variiert werden oder mit ein bisschen vanillepfeffer oder man würzt bodenständig mit wachholder und piment. die farce kann auch als füllung für kartoffelklösse dienen, zum füllen von tofu, als basis für eine pilz-bolognese, als topping auf cremigen suppen, auf crostinis, mit kartoffelteig zu gnocci verarbeitet, in polenta gemischt …

sf | 1.5.2012 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück