Grapefruit Crostini

das rezept (leicht abgewandelt) für diese crostinis stammt aus dem silberlöffel. ein extrem feiner auftackt für unser heutiges balkon menue

für etwa 12 crostinis:
15 g butter | 2 grapefruits, saft | 1 el gruyere | 150 g emmenthaler, frisch gerieben | 2 el schmand | 1 eigelb, verquirrlt | 10-12 scheiben ciabatta | meersalz, pfeffer


den backofen auf 180° vorheizen und ein backblech mit backpaper auslegen. den grapefruitsaft in einem kleinen topf geben und zusammen mit der butter und dem käse bei geringer unter ständigem rühren 10 minuten erwärmen. mit salz und pfeffer abschmecken. den topf vom herd nehmen und das eigelb unterrühren. zurück auf den herd geben und bei geringer wärme glattrühren, aber nicht kochen! die brotscheiben mit der mischung bestreichen und auf das backblech legen. einige minuten goldbraun überbacken und heiss servieren. boah, sind die lecker!

die vorspeise im rahmen des balkon menues für verliebte

vom belag ist noch einiges übrig geblieben, das funktioniert bestimmt auch super als pastasoße!

sf | 4.6.2011 | 2 Kommentare

  1. [...] Vorspeise gibt es Grapefruit-Crostinis, für das Hauptgericht habe ich mir ein vegetarisches Gulasch ausgesucht und zum Dessert mache ich [...]

    Ein ertragreicher Tag | Yesterday was dramatic, today is ok. | 04.10.12
  2. Keep on working, great job!

    Check out my web site Kami

    Franziska | 24.03.17


« zurück