Pasta mit Erbsen, Frühlingszwiebeln und Minze

für 3:

eine prise safranfäden | 60 g butter | 5 frühlingszwiebeln, in ringe geschnitten | 200 g erbsen | 2 el fein gehackte minze | 300 g pasta | meersalz, schwarzer pfeffer | parmesan, nach belieben


die safranfäden in 2 el heissem wasser auflösen. 30 g butter in einer pfanne aufschäumen lassen, die frühlingszwiebeln hineingeben und unter rühren anbraten, die erbsen dazugeben und unter rühren alles so lange andünsten, bis die erbsen gar sind, aber noch schön biss haben. alles mit salz und pfeffer abschmecken und die minze unterrühren. die restliche butter zum safranwasser geben.
die pasta a dente kochen, abschütten und abtropfen lassen. die pasta mit der safranbutter mischen und die frühlingszwiebel-erbsen mischung unterrühren. mit pfeffer abschmecken und nach belieben mit parmesan bestreut servieren. gelbe sonne, verliebte erbsen, die laune steigt!


sf | 7.4.2011 | 1 Kommentar

  1. Ich will auch die beiden Herz-Erbsen! Herzallerliebst!

    petra | 10.04.11


« zurück