Ricotta »Hotcakes« mit Rösttomaten und Ruccola und/oder Feldsalat

inspiriert, (aber abgewandelt) von yotam ottolenghi. diese hotcakes lassen sich prima zubereiten, leicht ausbacken und sind herrlich fluffig und lecker, hmmh!

für 8 hotcakes:
250 g ricotta | 3 el parmesan | 120 g milch | 2 eier, getrennt | 80 g mehl | 1/4 tl backpulver | 1/4 tl salz | etwas butter zum ausbacken | 2 handvoll kleine tomaten, halbiert | 1 handvoll pinienkerne, geröstet | etwas olivenöl | salz | pfeffer | 1 knoblauchzehe, angedrückt | 2 handvoll feld/rucola oder babyspinat | 6 el olivenöl | 3 el balsamico | 1 tl akazienhonig | salz und pfeffer


die tomatenhälften in eine auflaufform geben und mit etwas olivenöl beträufeln, sowie mit salz und pfeffer bestreuen. die angedrückte knoblauchzehe und eine handvoll frischen rosmarin dazugeben und bei 200° im ofen etwa 30 minuten backen.
für die hotcakes den ricotta mit der milch und den eigelben gut verrühren. den parmesan, das mehl und das backpulver unterziehen sowie 1/4 tl salz. den teig für 20 minuten stehen lassen. die eiweisse steif schlagen und unter die ricottamischung geben.
in einer beschichteten pfanne etwas butter schmelzen und die pfannkuchen portionsweise ausbacken.
den salat waschen und trockenschleudern. in einem schraubglas olivenöl, balsamico, honig, salz und pfeffer zu einem dressing schütteln und den salat damit anmachen.

pinienkerne in einer beschichteten pfanne anrösten.

die hotcakes auf den tellern verteilen, mit rösttomaten und pinienkernen bestreuen und den salat dazu anrichten. ein leckeres abendessen, dass sich auch als vorspeise gut macht!

sf | 22.2.2011 | 3 Kommentare

  1. lecker :)

    ad | 28.02.11
  2. das war sehr lecker!

    sarah | 09.03.11
  3. hallo sarah, danke für dein feedback, darüber freuen wir uns immer sehr! schöne grüsse!

    sp | 09.03.11


« zurück