Paprika-Salbei Suppe mit Sauercreme, (nach belieben auch gekühlt)

das rezept (leicht abgewandelt) stammt aus dem wundervollen kochbuch: Ottolenghi: The Cookbook, der autoren yotam ottolenghi und sami tamimi.

für 4

1 grosse zwiebel, grob gewürfelt | 8 salbeiblätter, fein geschnitten | 4 grosse rote paprika, 1/2 fein gewürfelt, den rest grob gewürfelt | 2 lorbeerblätter | 2 tl kreuzkümmel | 1 tl brauner zucker | eine prise chiliflocken | 500 ml gemüsebrühe | 1 selleriestange, in feine ringe | 1/2 limette, abrieb und saft | 1 knoblauchzehe, fein gehackt | 1 handvoll basilikumblätter | 1 handvoll petersilie | 100 g sour creme | salz


die zwiebel zusammen mit den salbeiblättern in etwas olivenöl etwa 5 minuten andünsten. dann die grob gewürfelte paprikawürfel dazugeben, ebenso den kreuzkümmel, die lorbeerblätter, den zucker und die chiliflocken, weitere 5 minuten andünsten, dann die gemüsebrühe dazugiessen, deckel auflegen und 15 minuten sanft köcheln lassen. den topf vom herd nehmen, die lorbeerblätter entfernen und alles fein pürieren. die suppe etwas abkühlen lassen, dann den limettensaft und abrieb, den knoblauch, sowie basilikum und petersilie hineingeben. die suppe mit der sour creme und den fein gehackten sellerie- und paprikawürfeln zusammen servieren. die suppe kann im sommer auch (gerne auch über nacht) gekühlt serviert werden.

sf | 2.11.2010 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück