Tsukimi Soba (japanische Mondnudeln)

Rezept aus »Vegetarisch Kochen« von Celia Brooks Brown.

für 2 als Hauptgerichtoder für 4 als Vorspeise

Shitaki Dashi in 2 l Wasser 100 g getrocknete Shitaki Pilze, 4 geputzte Frühlingszwibeln und 1 tl Salz geben, etwa 30 minuten köcheln lassen, danach alles durch ein Sieb in eine Schüssel geben, die Pilze gut ausdrücken, die Frühlingszwiebeln können weggeworfen werden.
das erbibt in etwa 2 l brühe


tsukimi udon 1l Shitaki Dashi | 1 Stück (etwa 2 cm) Ingwer gerieben | 2 El Soyasauce | 1 El Mirin (jap. Reiswein zum kochen, alternativ Sherry) | 150 g Pak Choi | 300 g frische Udon Nudeln (alternativ gehen auch getrocknete Soba Nudeln) | 2-4 frische Bio Eier.


Brühe, Ingwer, Soyasauce, Mirin aufkochen lassen. Den Pak Choi kleinschneiden und etwa 1 minute in kochendem Salzwasser blanchieren, den Pak Choi herausnehmen, im Eiswasser abschrecken. In das kochende Wasser die Udon Nudeln geben, den Topf gleich ausschalten, die Nudeln nur kurz warm machen, Die Eier einzeln in eine Tasse schlagen und in die Brühe gleiten lassen, wenn alle Eier in der Brühe sind, den Deckel auflgen, die Eier wachsweich pocieren, das dauert in etwa 5 minuten. In vorgewärmten Schüsseln, den Pak Choi und die Nudeln geben, die pocierten Eier darüber legen und mit Brühe übergiessen.

sf | 23.4.2010 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück