Perlgraupen-Haselnüße-Frikadellen

bei der vorbereitung des graupen-dinkel-salates, habe ich mich mit der menge vom graupen vertan und hatte noch viel übrig. auf einem italienischen veganen blog habe ich diese fantastisches rezept gefunden.

für 30 kleine frikadellen

300 g perlgraupen | 1 zwiebel, fein gehackt | 2 kartoffeln | 2 el gemüsebrühe | 1 knoblauchzehe, fein gehackt | 1 stangensellerie, fein gehackt | 50 g haselnüsse | 1 el majoran, fein gehackt | 1el schnittlauch, fein gehackt | 1 tl muskatnuß | 2 el weizenmehl | 2 el paniermehl | olivenöl | salz, pfeffer


die graupen nach packungsweisen kochen und kalt stellen.
die zwiebel in der gemüsebrühe aufkochen lassen. die kartoffel mit schale garen, schälen und mit einer gabel noch warm zerdrücken. die haselnüße bei 150°C 5 minuten rösten und grob hacken. die graupen, die zwiebel, die kartoffel, den knoblauch, die sellerie, die nüße, kräuter und gewürze in eine schussel geben und gut vermengen. aus der masse kleine bällchen formen. paniermehl und weizenmehl in eine schussel mischen und die frikadellen darin wenden. nun die bällchen mit olivenöl bestreichen und im vorgeheizten backofen bei 180°C ca. 30 min goldgelb backen.

dazu gibt es heute krauterquark, guacamole und karottensalat. superlecker!

ad | 18.4.2013 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück