Nusstorte für MAX ♥

happy birthday meine große liebe! danke für alles!

am besten bereitet man diesen kuchen 2 tage vor dem benötigten datum zu, so ist er extrem stressfrei zu machen – und kann schön durchziehen :-)

200 haselnüsse, gemahlen | 80 g walnüsse, gehackt | 60 g mandeln, gehackt | 7 eier | 220 g zucker | 60 g mehl | 1 päckchen backpulver | 150 g schokolade, gehackt | etwa 80 g schokolade zum schmelzen | 1 schuss sahne | 1 glas sauerkirschen, nach belieben | 4 el rum, nach belieben | 600 g sahne, steif geschlagen | puderzucker | 1 handvoll giottos


zuerst rührt man die eier mit dem zucker schaumig, dann rührt man nüsse, mandeln, mehl, schokolade und backpulver unter, vermischt alles gründlich und gibt das ganze in eine gefettete und mit semmelbröseln ausgestreute backform. diese kommt für etwa 1 stunde bei 180 in den ofen. den kuchen vollständig abkühlen lassen.

am nächsten tag höhlt man den kuchen aus, das heisst man lässt etwa 1.5 cm rand und boden stehen, die ausgehöhlte masse zerkrümelt man in einer schüssel. nach belieben mischt man den schnappes unter und auch die sauerkirschen. 400 g sahne werden mit den kuchenkrümmeln vermischt.

die schokolade im wasserbad schmelzen lassen und einen schuss sahne unterrühren. den boden des ausgehöhlten kuchens damit bestreichen und kurz abkühlen lassen. nach belieben den rand des kuchens nun mit puderzucker bestreuen.
die krümmel-sahne masse zurück in den kuchen füllen und mit den restlichen 200 g sahne bestreichen.

nun den kuchen nach herzenslust verzieren.
ich habe ein schokoladenherz auf den sahnegrund getropft und eine handvoll giottos halbiert und daraufgesetzt und später natürlich geburtstagskerzen!

nun zieht der kuchen noch eine weitere nacht – bzw. bis 12 im kühlschrank durch und dann wird gefeiert!!!

sf | 14.2.2013 | 1 Kommentar

  1. mmmh … ich kann nicht erwarten! :D
    alles gute lieber max!

    ad | 14.02.13


« zurück