Rigatoni mit Walnuss-Chili-Soße und Ofenkürbis

cremige pasta, knackige nüsse und würziger ofenkürbis. toll!

für 2-3:

100 g walnüsse | 200 g rigatoni | 2 el ricotta | 1 knoblauchzehe, fein gehackt | 1 kleine oder halbe rote chili, fein gehackt | 1 handvoll parmesan, frisch gerieben plus etwas mehr zum servieren | 1 zitrone, saft | thymian | olivenöl | salz, pfeffer

für den ofenkürbis: 1 kleiner hokkaido | olivenöl | kreuzkümmel | chili | thymian | 1 knoblauchzehe, fein gehackt |


zuerst den kürbis waschen und in stücke teilen. in einer auflaufform olivenöl mit kreuzkümmel, chilli, thymian und der gehackten knoblauchzehe mischen. die kürbisstücke darin wenden und ab damit in den ofen. für etwa 30 minuten in den auf 200° vorgeheizten backofen.

die pasta al dente kochen. die walnüsse grob hacken und in einer pfanne anrösten. knoblauch, chili und thymian in einer pfanne kurz anschwitzen und anschliessend mit dem ricotta mischen, einen schuss zitronensaft zufügen und bis auf eine handvoll, die walnusstückchen untermischen, mit dem parmesan vermischen und ordentlich mit salz und pfeffer abschmecken.

die pasta mit dem ricotta vermischen, auf eine servierplatte geben und mit den restlichen walnüssen bestreuen. die ofenkürbisscheiben auf der pasta anrichten und essen! pronto! lecker!

sf | 18.1.2013 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück