Tagliatelle di Frittata mit Mairübchen, Karotten, Paprika und Hüttenkäse

für 2:
5 eier | 1 schuss sprudelwasser | 1 rote paprika, gewürfelt | 2-3 mairübchen, gewürfelt | 1 zwiebel, in ringe geschnitten | 2 karotten, in würfel geschnitten | 125 g hüttenkäse | olivenöl | 1 knoblauchzehe, in feine scheiben geschnitten | kräuter der provence | parmesan, nach belieben | olivenöl | butter | salz, pfeffer


in einer pfanne olivenöl und etwas butter erhitzen, zuerst die zwiebel hineingeben und etwas andünsten, knoblauch, mairübchen, paprika und karottenwürfel hineingeben und alles bei mittlerer hitze dünsten, mit kräutern der provence, salz und pfeffer abschmecken und den hüttenkäse unterrühren.

die eier mit einer gabel zerquirrlen, salzen, pfeffern und einen schuss mineralwasser dazugeben. aus den eiern – in einer beschichteten pfanne in etwas butter – drei dünne eierkuchen ausbacken und diese jeweils in dünne streifen schneiden. die tagliatelle die frittata auf einem grossen teller anrichten und gemüsemischung darüber geben. nach belieben noch etwas parmesan dazu und fertig und lecker!

sf | 19.11.2012 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück