Chinakohl-Paprika Lasagne

für 4:

400 g chinakohl, gewaschen und in feine streifen geschnitten | 2 zwiebeln, halbiert und fein geschnitten | 2 knoblauchzehen, fein gehackt | 2 paprikaschoten, in feine streifen geschnitten | 250 g ricotta | 2-3 el sonnenblumenkerne | 150 ml sahne | 2 eier | lasagneplatten (etwa 10-12 stück) | salz, pfeffer


zuerst die sonnenblumenkerne anrösten und beiseite stellen. etwas olivenöl erhitzen und die zwiebel darin andünsten, nach und nach die paprika, den knoblauch und den chinakohl dazugeben und alles andünsten, ordentlich mit salz und pfeffer abschmecken und den ricotta unterrühren. nun in eine auflaufform zuerst eine schicht lasagneplatten auslegen, dann eine schicht der kohlmischung und das ganze spiel immerwieder bis zuletzt eine schicht nudelplatten oben ist, je nach formgrösse sind das 3-4 nudelschichten. die eier mit der sahne verquirrlen, salzen und pfeffern und die lasagne damit übergiessen, zum schluss werden noch die sonnenblumenkerne darüber gestreut und dann kommt die lasagne für etwa 30 minuten nochmal bei 200° in den ofen. superlecker!

sf | 1.10.2012 | 2 Kommentare

  1. Das werd ich ausprobieren. Auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Danke. Sieht ja echt lecker aus.

    Saly | 02.10.12
  2. Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Es war sehr lecker, allerdings musste ich deutlich mehr als 400 g Chinakohl nehmen sonst hätte es nur für maximal zwei Lagen gereicht. Zudem werde ich beim nächsten Mal nicht mit einer Nudelschicht abschließen sondern mit Gemüse, da die Nudeln im Ofen hart und dunkel werden.
    Ansonsten danke für das tolle Rezept!

    Nadine | 08.10.12


« zurück