Involtini di melanzane alla pastorella (Aubergine Röllchen mit Ricotta und Tomaten-Sugo )

diese tollen »involtini« haben wir während unserer hochzeitsreise in sizilien gegessen. die waren soooo gut und ich habe sie für sari und dani nachgekocht … sehr wahrscheinlich habe ich nicht die exakten zutaten erraten und sicher haben sie in silzilien schafs-ricottakäse verwendet, den man nicht so einfach hier bekommen kann … nichts desto trotz – hier meine version:

für 4 als vorspeise

2 auberginen | 250 g ricotta käse | 2 el pecorino, gehobelt | 50 g ricotta salata, gehobelt | eine prise oregano | 2 el pinienkern | tomatensoße | frische basilikumblätter zum garnieren | salz, pfeffer


die auberginen putzen und am besten mit einem scharfen messer der länger nach in ca. 5 mm dünne scheiben schneiden (insgesamt ca. 12-16 scheiben, je nach auberginegröße). die scheiben leicht mit salz bestreuen und ca. 30 minuten ziehen lassen.

die scheiben kurz in öl wenden und in eine grillpfanne oder auf den grill geben. die aubergine von beiden seiten grillen und beiseite stellen.

die 3 käsesorten miteinander vermischen. oregano, salz und pfeffer unterrühren und die auberginen damit bestreichen. die aubergine aufrollen, ein paar löffel tomatensoße in eine gefettete auflaufform geben und darauf die röllchen geben. die restliche soße dazugeben, mit parmesan und ricotta bestreuen, die pininekerne dazugeben und bei 200° etwa 20-30 minuten backen. man kann die »involtini« am vortag vorbereiten und im backofen noch einmal kurz erwärmen. sie schmecken super lauwarm oder auch kalt.

ad | 30.6.2012 | 2 Kommentare

  1. sie waren suuuuper lecker!!!

    Sari* | 30.07.12
  2. Ein Traum, bisher unser absoluter Favorit, allerdings sind wir noch lange nicht durch alle Rezepte durch.

    Denise | 17.12.12


« zurück