Spaghetti mit Mairübchen, Mangold und Apfel ala MAX***

ich fand es ganz grossartig, was mein lieber max heute für uns gekocht hat, darum trotz »babyflitterwochen« hier das rezept:

für 2-3:
2 stangen mangold, in dünne streifen geschnitten (nur die stengel, das grün für ein anderes gericht verwenden, oder wenns nicht passt das grün natürlich einfach mit reingeben) | 4 mairübchen, klein gewürfelt | 1 grosser apfel, klein gewürfelt | 200 g spaghetti | olivenöl | ein stückchen butter | meersalz, pfeffer | parmesan, nach belieben


in einer grossen pfanne etwas olivenöl erhitzen, zuerst die mairübchen hineingeben und andünsten, dann den mangold dazu und zuletzt den apfel, die butter hineinrühren, die hitze klein stellen, salzen und pfeffern und alles solange vor sich hindünsten lassen, bis die pasta al dente gekocht ist. spaghetti mit dem gemüse mischen, nochmal einen schuss olivenöl dazu und erneut mit salz und pfeffer abschmecken. nach belieben mit parmesan servieren. sooosooo lecker!

anstatt dem mangold schmeckt das gericht auch fantastisch, wenn man eine zwiebel würfelt und sonst genauso verfährt wie oben beschrieben, probierts aus!

sf | 6.7.2012 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück