Blätterteig mit Aprikosen und Ziegenkäse zu Salat

für 2 (oder für 4 als vorspeise):

1 portion (volkorn-) blätterteig aus der frischetheke | 6 aprikosen, gewaschen, halbiert und entsteint | 6 kleine ziegenfrischkäsekugeln (wir hatten heute eingelegten »kräuter der provence«) | 6 basilikumblättchen und 6 minzblättchen | rosa pfeffer | akazienhonig | salz, pfeffer

für den salat: 1 kleinen eichblattsalat | 2 el olivenöl | 2 el arganöl | 2 el balsamico | 1 tl akazienhonig | salz, pfeffer


aus dem blätterteig 12 kreise schneiden, das geht gut mit hilfe eines glases, das etwas grösser ist als die aprikosen. die kräuterblättchen auf die mitte der blätterteigkreise legen und die aprikosenhälften darauf verteilen und mit etwas honig, salz und pfeffer würzen. die ziegenkäsekugeln halbieren und in die aprikosenhälften setzen. ein paar rosa beeren mit dem messerrücken anstossen und über den ziegenkäse streuen. das ganze ab in den ofen, bei 180°C für etwa 15-20 minuten.

in der zwischenzeit den salt waschen, alle zutaten für das dressing in ein schraubglas geben und kräftig schütteln. den salat mit dem dressing anmachen und die blätterteig-aprikosen-teilchen zusammen mit dem salat anrichten und servieren. sieht hübsch aus und schmeckt prima.

als variante kann ich mir auch gut vorstellen, statt der aprikosen pilze zu verwenden, oder kleine tomaten, auch apfelscheiben … oder kleine zwetschgen … und andere käsesorten, wie zum beispiel feta … oder … was meint ihr?

sf | 6.6.2012 | 1 Kommentar

  1. Ganz, ganz feine Häppchen. Vielen Dank!

    Anonymous | 23.06.12


« zurück