Rhabarber-Buttermilchkuchen

heute kommt mein lieber papa zu besuch, zum nachmittagskaffee gibt es diesen superschnell gemachten, super-leckeren rhabarber-buttermilch-kuchen (gefunden, aber leicht abgewandelt bei chefkoch) und danke papili für die wunderschöne, selbstgebaute wickelauflage :

für den teig: 250 g mehl | 130 g volkornmehl | 380 ml buttermilch | 2 päckchen vanillezucker | 3 eier | 180 g zucker | 1 päckchen backpulver
für den belag: 40 g mandelblättchen | 1 el zucker | 500 g rhabarber | 2 el zucker
für den guss: 60 ml sahne | 30 g butter


den rhabarber waschen, gegebenenfalls schälen und in kleine stück schneiden, mit den 2 el zucker vermischen und beiseite stellen.

eier, zucker und vanillezucker schaumig schlagen, die buttermilch unterrühren, mehl und backpulver mischen und nach und nach untermischen. den teig auf ein gefettetes oder mit backpapier ausgelegtes backblech giessen und die rhababerstücke darauf verteilen. im 180° heissen ofen für 20 minuten backen. mandelblättche mit dem 1 el zucker mischen und über den kuchen streuen, dann weitere 20 minuten backen.

zuletzt die sahne mit der butter aufkochen und diese mischung mit hilfe eines esslöffels auf dem frisch aus dem ofen genommen kuchen verteilen. auskühlen lassen und geniessen!

der guss macht den kuchen schön saftig, er kann aber auch weggelassen werden, dass ist der kuchen auch nicht ganz so rich ;-) unglaublich schnell gemacht und so lecker, ich liebe rhabarber-kuchen!!!

sf | 8.5.2012 | 3 Kommentare

  1. Gerade gemacht!:-)Lecker , meine Familie ist auch begeistert! Sogar die Kinder, die sonst keinen Rhabarber mögen , holen sich gerade Nachschlag :-)!!!

    L.K. | 12.05.12
  2. [...] we eat fine ist eine Sammlung von Rezepten, die fünf junge Düsseldorfer  in ihrem  alltäglichen Leben zubereiten. Hier werden verschiedene Rezepte ausprobiert, aus Kochbüchern, aus dem Internet und eigenen Rezeptkreationen. We eat fine hat einen schönen Stil gefunden, auf der ganzen Blogseite und auch auf den Fotos tauchen immer wieder die einzigartigen Illustrationen von fröhlichen Lebensmitteln auf. Das neuste Rezept: Rhabarbar-Buttermilch-Kuchen [...]

    Foodblogging: gute Zutaten, leckerer Rezepte und ästhetisches Photodesign – Codingpeople | 14.05.12
  3. Super lecker und saftig, mhhh!

    T.L. | 02.07.13


« zurück