Tortilla de patatas a la Diana (quasi …)

für 6 personen als vorspeise

6 eier | 500 g kartoffeln, in dünne scheiben geschnitten | 1 zwiebel, fein geschnitten | reichlich olivenöl | salz, pfeffer


das öl in einer pfanne mit hohem rand (ca. 18 cm durchmesser) erhitzen – die pfannegröße ist wichtig, um eine »dicke tortilla« zu bekommen!!! – die kartoffelnscheibe salzen und zusammen mit der zwiebel etwa 25 min. goldbraun anschwitzen (bei kleiner hitze)

in der zwischenzeit, die eier in einer schüssel verquirlen, salzen und pfeffern. die kartoffel-zwiebel-mischung aus der pfanne nehmen und von überschüssigem öl befreien, dies geht gut mit einem schaumlöffel und mit hilfe von küchenpapier. die mischung abkühlen lassen, zu den eiern geben und alles miteinander verrühren.

das restliche öl aus der pfanne nehmen und die pfanne nochmal erhitzen. die tortilla-mischung hineingeben und bei mittlerer hitze stocken lassen. nach etwa 8-10 minuten die pfanne mit einem flachen teller bedecken, fest zusammenhalten und umdrehen, so dass die tortilla auf dem teller liegt. diese vorsichtig wieder in die pfanne gleiten lassen und weiter stocken lassen. dies dauert in etwa nochmal 8-10 minuten. die tortilla herausnehmen und in tortenstücke schneiden. schmeckt suuuper warm oder kalt. mit salat oder mit brot, z.b. in einem »bocadillo« … grossartig!

ad | 20.11.2010 | Keine Kommentare

Keine Kommentare.


« zurück